Name*
E-Mail*
(wird nicht angezeigt)
Error Message

  
Soll diese Kommentar wirklich gelöscht werden?JA Abbrechen
Änderungen speichern Abbrechen
Kommentare aktiviert für diesen Flug
RSS Feed für Kommentare zu diesen Flug
Kopieren / Einfügen in einen RSS Reader
Flug an Blogger melden
Übersetzen in

Top die Bohne! Hmm... und wir sprachen noch am Start davon, wessen Atem ich im Nacken spüre, jetzt muss ich mich aber echt mal anstrengen. Ist das überhaupt legal, im OLC ein so effektives Zweierteam zu bilden, wie Lorenz und du das macht? ;-)

GermanyJochen Eisfeld @ 2017-07-07 08:16:30 GMT Sprache Übersetzen   

Gratuliere dir zu diesem super Flug, freut mich für dich..

GermanyDaniel Römer @ 2017-07-07 09:22:00 GMT Sprache Übersetzen   

Na ja legal, einen auf absaufen machen und sich nach hinten rausschleichen ohne den Schirm auch nur über die Blauenwipfel zu strecken? Du wolltest wohl ohne uns fliegen!!! Nein das war sehr kreativ von dir und sicher nicht einfach! Zu zweit oder dritt zu fliegen hat auf jeden Fall noch sehr viel ungenutztes Potential und macht dazu noch sehr viel Spass. Nur an der Abstimmung muss noch gearbeitet werden. Das war Glück, dass ich mich mit Lorenz bei Tuttlingen wieder getroffen habe.

GermanyDaniel Reiß @ 2017-07-08 05:07:45 GMT Sprache Übersetzen   

Lasst uns mal über Funk nachdenken, das ist einfach viel besser, um sich zu koordinieren.

GermanyJochen Eisfeld @ 2017-07-08 08:58:00 GMT Sprache Übersetzen   

Was für ein Tag! Erst stehen wir uns bei stürmischem Wind am Blauen die Füße in den Bauch (bei sehr schwacher Vorhersage), um nach dem Nachlassen dann bis zum Feldberg im Blauen teils turnen zu dürfen. Im Anflug auf den Hochfirst ist mir zum Glück ein kleiner Schwaden Richtung Hinterzarten aufgefallen, der mich dann, noch immer im komplett Blauen, an die 3000er Basis katapultiert hat. Das hat dann sehr bequem an eine wunderschöne Wolkenstraße Richtung Osten gereicht. Noch besser wäre es gewesen gleich Lorenz die direkte Linie über Lenzkirch hinterherzufliegen. Ab Tuttlingen ging es dann entlang der vordersten Wolkenreihe nach Norden bis auf die Höhe der EDR. Nach Norden standen kaum noch Wolken und auf einmal gab es auch keinen Rückenwind mehr. Den selben Effekt hatte ich abends auch bei meinem letzten Flug an der Alb: ohne Ansage und gegen jede Vorhersage kommt der Wind auf einmal aus Nord. Auch die Windräder am Boden haben alle auf Nord gedreht. Also zurück an die letzten großen Wolken das Tages, von nun an komplett zusammen mit Lorenz, in butterweicher Thermik mit fantastischer Abendstimmung, überwältigender Aussicht und abschließendem Abgleiter aus 3000 Meter Höhe bis ans Seeufer.

GermanyDaniel Reiß @ 2017-07-08 05:10:14 GMT Sprache Übersetzen   

Glückwunsch Daniel! Zusammen macht so ein Flug doch doppelt Spaß.

GermanyJohannes Chalk @ 2017-07-07 21:02:57 GMT Sprache Übersetzen   

Glückwunsch Daniel! Zusammen macht so ein Flug doch doppelt Spaß.

GermanyJohannes Chalk @ 2017-07-07 21:03:41 GMT Sprache Übersetzen